Wall Icons

Wall Icons sind Steffen Langs Interpretation von Schmuck für den Raum. Angefangen hat die Idee mit Schmuck für die Wand in Form von kleinen Wandbildern. Steffen Lang adaptiert die Ursprungsidee jedoch immer weiter und ist im Begriff, eine ganze Kollektion an unterschiedlichen Wohnaccessoires zu kreieren. Dabei bleiben die Wall Icons ihrem grundsätzlichen Stil treu: sie sind eine Neuinterpretation von alten Formen, Darstellungen und Stilen aus unterschiedlichen Kulturen und Epochen. Materialität und Form sind dem heutigen Zeitgeist angepasst und ermöglichen so eine moderne Raumgestaltung mit historischen Motiven und Formen.

Mehr zu den Wall Icons von Steffen Lang finden Sie auf der Wall Icons Webseite.

Wall Icons (das Original)

Es gibt nichts mächtigeres, als eine Idee, deren Zeit gekommen ist! ~ Victor Hugo 1802-1885

Die originalen Wall Icons sind kleine, quadratische, handgefertigte Wandobjekte, die teils graviert oder als Hochrelief gefertigt werden. Die Motive stammen aus verschiedenen Kulturkreisen und Epochen. Teile von Renaissance Friesen oder Asiatischen Metallverzierungen, aber auch Tattoos und Druckstöcke für Stoffe finden Verwendung. Es sind Fundstücke die zum Sammeln anregen und beliebig erweiterbar sind.

Wall Icons sind in drei Optikenerhältlich: rostiges Eisen, brüniertes Messing oder asiatischer Schnittlack in den Größen 15×15 cm oder 10×10 cm. Gefasst sind die Wall Icons in geflammten und anschließend gewachsten Buchenholzkästen. Die von Hand gemachte Patinierung macht jedes Wall Icon zu einem Unikat.

Wall Icons by Steffen Lang
Material: Acryl und geflammtes Buchenholz. 10 x 10 cm und 15 x 15 cm

Alte Meister

Kunst ist, was übrig bleibt, ohne zu altern. ~ Karl Heinrich Leopold Deschner 1924-2014

Bei der Serie Alten Meister handelt es sich um eine Neuinterpretation bekannter Meisterwerke. Durch die technische Umsetzung auf gefrostetem Acrylglas und der alten Technik der Blattvergoldung werden die Werke in die Neuzeit transportiert. Vergangenheit und Gegenwart verbinden sich zu einem neun modernem Design.

Vitruv

In der Architektur muss sich ausdrücken, was eine Stadt zu sagen hat. ~ Walter Wallmann 1932-2013

Vitruv ist eine Ansammlung von Hausfassaden und Prachtbauten aus unterschiedlichen städtebaulichen Epochen. Die Form und das Material verleihen so einer Wand ein zeitloses, elegantes Design. Die Serie wurde nach dem römischen Architkten Maximus Vitruvius benannt, der als erster ein Werk der architektonischen Gestaltungslehre erstellt hat.

In satiniertes Acrylglas gravierte Fassaden und Stadt-Assesoires wie Bäume, Brunnen und Denkmäler ermöglichen durch ein Schienensystem eine individuelle Zusammenstellung der Motive. Fassaden aus Renaissance, Barock und Klassizismus bieten eine Fülle von Architekturelementen, die durch schwarz/weiß Gravuren besonders in den Vordergrund treten. Die Tafeln sind 60 cm hoch und haben unterschiedliche Breiten. Die akzentuierte Verwendung von Blattgold hebt noch Details wie Verzierungen und Friese besonders hervor.